Berbalk: Orstrundgang Weilen u.d.R. (neuer Termin!)

Achtung Terminänderung!
Sonntag, 13. August 2017: Ortsrundgang durch Weilen unter den Rinnen mit Jörg Berbalk.


Nach einer Einführung zur Geschichte und geologischen Lage von Weilen geht es zunächst zur etwa einen Kilometer entfernten Ottilienkapelle, dem ältesten Bauwerk auf der Weilener Gemarkung. Auf dem Rundgang erfahren die Teilnehmer interessante Informationen zur Frühgeschichte Weilens, den alten Siedlungen sowie dem frühmittelalterlichen Besiedlungsgefüge des Oberen Schlichemtals. Jörg Berbalk geht auch auf die ehemaligen Verkehrswege und die mittelalterlichen Verhältnisse des Weilers ein. Weilen ist wie viele alte Dörfer von einer Vielzahl von Sagen umrankt, die im Zuge des Rundgangs ebenfalls zur Sprache kommen. Beim Besuch der in der Dorfmitte gelegenen katholischen Kirche St. Nikolaus geht es schwerpunktmäßig um den bekanntesten Sohn Weilens, den Kirchenmaler August Blepp, der u.a. auch die Flügel des Kirchenaltars bemalt hat.

Beginn um 14.00 Uhr, Treffpunkt an der Bushaltestelle beim Rathaus. Die Teilnahme ist frei.
 

Startseite   Kontakt   Sitemap   Impressum   Datenschutzerklärung  
© 2010 - 2017 Heimatkundliche Vereinigung - Alle Rechte vorbehalten .

Mit der Nutzung unserer Dienste/Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz